Startseite Fallback für unzugeordnet und Altdaten bzw Archiv

Weinheim Am 10. November in der Innenstadt

St. Martin hoch zu Ross

St. Martin reitet am Samstag, 10. November, in Weinheim wieder durch den Schlosspark. Dort auf der Wiese vor der Schlossterrasse wird St. Martin sein Ross anhalten. Hier wird auch wieder das Martinsfeuer brennen. Der Schlosspark bietet viel Atmosphäre für den Abschluss des Zuges, sowie reichlich Platz für Kinder und Eltern. In der Dunkelheit des Parks kommen die Lampions der Kinder besonders gut zur Geltung.

Die Aufstellung des Zuges erfolgt um 17.45 Uhr in der Schulstraße vor der Pestalozzi-Schule in Richtung Schloss – angeführt von St. Martin hoch zu Ross. Unter Klängen der Stadtkapelle laufen die Kinder die Albert-Ludwig-Grimm-Straße hinauf, dann über die Rote Turmstraße durch den Seiteneingang in den Schlosspark, dort in jedem Fall um den Weiher und zur Wiese. Alle nicht schulpflichtigen Kinder und deren Eltern können sich direkt hinter dem Komitee aufstellen. Die Jugendfeuerwehr sorgt für die Bewirtung.

IG Waid organisiert Umzug

Bereits am Freitag, 9. November, ziehen die Weststadt-Kinder hinter St. Martin von der Königsberger Straße (Aufstellung 17.45 Uhr zwischen Danziger und Breslauer Straße) über die Liegnitzer Straße und Stettiner Straße zur Breslauer Straße, vorbei am Rolf-Engelbrecht-Haus zum Sepp-Herberger-Stadion, wo auf dem Parkplatz zwischen dem HSC und dem AC der Abschluss geplant ist.

Alle teilnehmenden Kinder bekommen übrigens ein leckeres Martinsmännchen geschenkt. Für die Kinder auf der Waid und der Ofling veranstaltet die IG Waid wieder einen eigenen Martinszug. Dafür ist am Dienstag, 6. November, 15.30 Uhr, am Kindergarten im Hammerweg Treffpunkt. red