Startseite Fallback für unzugeordnet und Altdaten bzw Archiv

Nobelpreis

Streit in Akademie hält weiter an

Archivartikel

Im Streit in der Schwedischen Akademie, die den Literaturnobelpreis vergibt, bleiben die Fronten verhärtet. Die Mitglieder Sara Danius, Peter Englund und Kjell Espmark dementierten jetzt einen Bericht der Tageszeitung „Svenska Dagbladet“, dass sie in die Akademie zurückkehren wollten. Sie waren im April aus Empörung über den Umgang der Akademie mit einem Belästigungs- und Korruptionsskandal zurückgetreten, hatten aber ihren Sitz im Gremium behalten. Vor der Sommerpause waren nur noch neun der 18 auf Lebenszeit gewählten Mitglieder aktiv.

Die Statuten schreiben vor, dass eine Gruppe von zwölf Mitgliedern benötigt wird, um neue zu wählen. Für die weitere Arbeit ist es also notwendig, dass die verbleibenden wieder an die Akademie zurückkehren. Unterdessen haben Persönlichkeiten aus der schwedischen Kultur die „Neue Akademie“ gegründet, die mit Mitteln des Crowdfundings einen alternativen Literaturpreis vergeben will.