Startseite Fallback für unzugeordnet und Altdaten bzw Archiv

„Blow-ups“ auf A 81 und A 7

Tempo wird beschränkt

Archivartikel

Odenwald-Tauber.Länger anhaltende hohe Temperaturen führen in Fahrbahndecken zu Druckspannungen, die bei älteren Betonfahrbahnen zu Aufplatzungen oder Aufwölbungen, sogenannten „Blow-ups“, führen können.

Aufgrund der aktuellen Wetterentwicklung mit hochsommerlichen Temperaturen über 30 Grad sind seit 24. Juli hitzebedingt Geschwindigkeitsbegrenzungen von 80 Stundenkilometern von 10 bis 20 Uhr in folgenden Abschnitten angeordnet, die nun bis Dienstag, 31. Juli, ausgeweitet werden:

A 81, Teilabschnitt zwischen Autobahnkreuz Weinsberg und Jagsttalbrücke Widdern in beiden Fahrtrichtungen auf rund 21 Kilometern; auf rund 13 Kilometern im Bereich der Anschlussstellen Boxberg und Osterburken in Fahrtrichtung Norden.

A 7: Zwischen Ulm und dem Kreuz Feuchtwangen in beiden Fahrtrichtungen auf rund zehn Kilometern nördlich der Anschlussstelle Dinkelsbühl/Fichtenau. Ein rund drei Kilometer langer Abschnitt südlich der Anschlussstelle Westhausen steht momentan unter Beobachtung. Hier sind nach derzeitigem Stand keine Geschwindigkeitsbeschränkungen erforderlich.