Startseite Fallback für unzugeordnet und Altdaten bzw Archiv

Bildband Fotos aus dem alten Italien um das Jahr 1900

Traumhafte Ansichten

Bella Italia ist ein Sehnsuchtsland, wie schon Goethe in seinem „Wilhelm Meister“ beschrieb und damit die Fantasie anheizte. Etwa ein halbes Jahrhundert später gab es mit der Erfindung der Fotografie auch für Nicht-Reisende die ersten visuellen Eindrücke vom „Land, wo die Zitronen blüh’n“. Noch einmal gut 50 Jahre später entstand eine Reihe großartiger Bilder aus dem mit Naturschönheiten gesegnetem Flecken Erde, von denen die schönsten im vorliegenden Band „Italy around 1900“ zu sehen sind.

Giovanni Fanelli, Professor für Architekturgeschichte an der Universität von Florenz, verfasste die Texte zu den Abbildungen (teils im Fotochromdruck, teils handkoloriert), die vergleichsweise noch unberührte Landschaften, jahrhundertealte Architektur, schroffe Felsen und liebliche Küsten, pittoreske Gassen und Straßen, bedeutende Städte und malerische Dörfer zeigen. Der XXL-Bildband ist gleichsam eine Reise durch die Zeit um die Jahrhundertwende. „Italy around 1900“ ist sowohl buchstäblich als auch metaphorisch ein schwergewichtiges Kleinod (Taschen Verlag Köln. 580 Seiten, 15 Euro). dpa