Startseite Fallback für unzugeordnet und Altdaten bzw Archiv

Tarifstreit Erstmals soll auch der öffentliche Nahverkehr betroffen sein

Ver.di weitet Warnstreiks aus

Archivartikel

Berlin.Die Bürger in weiten Teilen Deutschlands müssen sich in der kommenden Woche auf erhebliche Beeinträchtigungen im öffentlichen Dienst einstellen. In Baden-Württemberg sollen ab Dienstag nicht nur die Müllabfuhr, Kitas, Ämter und Kliniken bestreikt werden, sondern erstmals während der laufenden Tarifrunde auch der öffentliche Nahverkehr.

Die Aktionen sollen bis einschließlich Donnerstag dauern, teilte die Gewerkschaft ver.di gestern mit. „Am 16. April muss es einen Tarifabschluss im öffentlichen Dienst geben, der tarifpolitisch in das Jahr 2018 passt“, forderte ver.di-Landesbezirksleiter Martin Gross.

In Hessen werde es ab Dienstag ebenfalls zu „umfassenden Streiks“ kommen. Gestreikt wird am Mittwoch auch in Mannheim, betroffen sind erstmals auch Busse und Bahnen der RNV, zudem etwa Kitas. dpa