Startseite Fallback für unzugeordnet und Altdaten bzw Archiv

Kita Kappesgärten Bensheim Vorlesestunde mit Matthias Wilkes

Von hilfreichen Geistern und mutigen Tieren

Es war wie früher im Kreistag: Alle hörten ganz genau hin, was der frühere Landrat zu sagen hatte. Diesmal sprach Matthias Wilkes in kleinerem Kreis. Doch auch die Mädchen und Jungen in der Kita Kappesgärten hingen dem ehemaligen Verwaltungschef an den Lippen.

Bei der BA-Vorlesestunde nahm er die Kleinen mit zu hilfreichen Gespenstern und mutigen Tierkindern mit einer Menge Selbstvertrauen. Schnell war klar, was die Kinder, die im nächsten Jahr in die Grundschule kommen, am allerliebsten lernen möchten: Lesen und Schreiben. „Damit ich die tollen Geschichten selbst lesen kann“, so ein Junge.

„Damit ich abends vor dem Schlafen keine Mama mehr brauche“, so ein weiterer Kommentar. Doch auch Vorlesen hat seinen Reiz und vereinfacht jungen Menschen bei regelmäßigem Genuss obendrein auch das Lesenlernen. Die Kinder aus der Klatschmohn- und der Löwenzahn-Gruppe hatten viel Spaß beim Zuhören und fantasievollen Miterleben der Geschichte von Merle, die sich ein waschechtes Gespenst als treuen Kumpel anlacht.

Zum Immer-wieder-Hören

Der Geist hält sogar abends Wache, damit kein bösartiger Berufskollege die Nachtruhe der kleinen Dame stört, die von ihrem Vater die tollsten Geschichten zu hören bekommt. „Keine Kekse für Gespenster“ von Melanie von Bismarck ist eine Story zum Immer-wieder-Hören, die in der Kita viele Fans gewonnen hat.

Umso begeisterter waren die Kinder, als Wilkes nach seiner Vorlesestunde die Sammlung „Von Drachen und Mäusen“ gleich da gelassen hat. Dafür gab es Sonderapplaus, auch von den Erzieherinnen. tr