Startseite Fallback für unzugeordnet und Altdaten bzw Archiv

Bestseller

Von Schirach führt „Spiegel“-Liste an

Der Autor und Strafverteidiger Ferdinand von Schirach führt in dieser Woche mit „Strafe“ (Luchterhand) die „Spiegel“-Bestsellerliste Belletristik an. „Freedom. Die Schmahamas-Verschwörung“ von Paluten und Klaas Kern (Community Editions) rutscht auf Platz zwei. Auf dem dritten Platz folgt Jojo Moyes mit dem Roman „Mein Herz in zwei Welten“ (Wunderlich Verlag). Maja Lundes „Die Geschichte des Wassers (btb) schließt sich an – vor der „Geschichte der Bienen“ (btb) von derselben Autorin. Auf Rang sechs folgt der neue Roman von Bernhard Schlink, „Olga“ (Diogenes). Die folgenden Ränge belegen dann Laetitia Colombani mit „Der Zopf“ (S. Fischer), Maxim Leo und Jochen Gutsch („Es ist nur eine Phase, Hase“, Ullstein), Elena Ferrante mit „Die Geschichte des verlorenen Kindes“ (Suhrkamp) und Daniel Kehlmann („Tyll“, Rowohlt). dpa/tog