Startseite Fallback

Im Test Der neue Kia Optima Sportswagon Plug-in Hybrid fährt bis zu 62 Kilometer elektrisch

Mit Steckdosen-Anschluss

Archivartikel

Frankfurt.Der Autohersteller Kia bietet mit dem Optima Sportswagon sein erstes Plug-in Hybrid-Modell auch als Kombi an. Der Mittelklassewagen mit Steckdosen-Anschluss hilft, den Verbrauch drastisch zu reduzieren. Voraussetzung hierzu ist eine geladene Batterie. Vor der Fahrertür verbirgt sich unter einem zweiten Tankdeckel der elektrische Anschluss. Der Akku lässt sich in der eigenen Garage an einer

...

Sie sehen 15% der insgesamt 2763 Zeichen des Artikels
Vielen Dank für Ihr Interesse!

Jetzt einfach anmelden und 5 Artikel pro Monat kostenlos lesen!

Kundenservice: 06 21/3 92-22 00