Startseite Fallback

Umweltschutz

Wunder wilder Natur

Archivartikel

Immer mehr Menschen gestalten ihre Gärten als Zufluchtsorte für bedrohte Arten. Doch können diese blühenden Inseln ein wirksames Gegengewicht zu industrieller Landwirtschaft, Monokulturen und Flächenfraß sein? Ein Besuch bei zwei Naturfreunden.

Insektensterben. Dramatischer Rückgang der Arten. Frühling bald ohne Singvögel. Bereits in der Einfahrt zu Jürgen Schneiders Grundstück am Rande der westfälischen Noch-Bergbaustadt Ibbenbüren scheinen dem Besucher derartige Meldungen fremd. Vögel zwitschern in allen Tonlagen. Es summt und brummt wie auf einer Formel-1-Rennstrecke.

In den Sandfugen zwischen den Platten aus Waschbeton

...

Sie sehen 5% der insgesamt 9426 Zeichen des Artikels
Vielen Dank für Ihr Interesse!

Jetzt einfach anmelden und 5 Artikel pro Monat kostenlos lesen!

Kundenservice: 06 21/3 92-22 00