Startseite

Geburtshilfe und Gynäkologie unter einem Dach

Archivartikel

Mannheim.Die beiden christlichen Häuser Dakonissenkrankenhaus und Theresienkrankenhaus gehen ab Januar 2021 mit einer gemeinsamen Fachabteilung für Gynäkologie und Geburtshilfe an den Start. Dies gaben die Verantwortlichen am Mittwoch im Mutterhaus-Festsaal des Diakonissenkrankenhauses bekannt.

Standort des neuen Zentrums ist das Diakonissenkrankenhaus an der Speyerer Straße in Mannheims Stadtteil Niederfeld. Ziel ist es, die Zahl der Geburten am Diakonissenkrankenhaus von 1100 pro Jahr auf rund 1500 zu steigern. In der Hedwigsklinik sind es momentan rund 700. Dafür sind der Bau eines vierten Kreissaals sowie Familienzimmer geplant. Die von der Zusammenlegung betroffenen rund 40 Mitarbeiter sollen alle übernommen werden.

Geschäftsführer der Barmherzige Brüder Trier gGmbH (BBT), Werner Hemmes, betonte, dass kein Personalabbau geplant sei und dass die Geschäftsführung betriebsbedingte Kündigungen ausschließe.

Zum Thema