Startseite

Versuchter Mord

Haftbefehl gegen Lkw-Fahrer

Archivartikel

Mannheim/Heidelberg.Weil er einen Kontrahten mit einem Messer angegriffen haben soll, sitzt ein 32 Jahre alter Lkw-Fahrer in Untersuchungshaft. Wie Staatsanwaltschaft und Polizei am Dienstag mitteilten, soll sich der Weißrusse am Samstagnachmittag nach einem Streit mit einem ukrainischen Fernfahrer an der Raststätte Kraichgau-Süd bei Sinsheim mit einem Messer bewaffnet haben. Danach habe er auf den Kopf des 35-Jährigen eingeschlagen. Dabei soll er das Messer so in seiner Faust gehalten haben, dass es für das Opfer nicht zu erkennen war.

Der ukrainische Lkw-Fahrer erlitt Schnitt- und Stichwunden im Gesicht sowie am Hals und musste in ein Mannheimer Krankenhaus eingeliefert werden. Zu der Auseinandersetzung war es nach einer Meinungsverschiedenheit während eines Trinkgelages gekommen.

Die Polizei nahm den mutmaßlichen Angreifer noch am Samstag fest. Nachdem ein Bereitschaftsrichter am Amtsgericht Heidelberg Haftbefehl erließ, wurde der Mann in einer Justizvollzugsanstalt eingeliefert