Startseite

Blaulicht

Heidelbergerin erstochen - Partner verhaftet

Archivartikel

Heidelberg.Eine 38-jährige Heidelbergerin ist am Samstagabend im Stadtteil Bergheim getötet worden. Wie die Staatsanwaltschaft und die Polizei in einer gemeinsamen Pressemitteilung bekanntgaben, wurde ein Unterbringungsbefehl gegen ihren 45-jährigen Partner erlassen. Er stehe im dringenden Verdacht, die 38-Jährige im Zustand der Schuldunfähigkeit am Samstagabend in der gemeinsamen Wohnung erstochen zu haben.

Der 45-Jährige erschien am späten Samstagabend auf dem Polizeirevier in Heidelberg und teilte mit, dass er seine Freundin getötet habe. Die Polizei untersuchte die Wohnung des Tatverdächtigen in Bergheim und entdeckte die Leiche der Frau. Sie wies Stichverletzungen auf. Der 45-Jährigen wurde festgenommen.

Das Institut für Rechtsmedizin der Universität Heidelberg führt eine Obduktion der Leiche durch um die genauen Todesumstände zu klären. Die Kriminaltechnik stellte am Tatort die mutmaßliche Tatwaffe, ein Küchenmesser, sicher. Der Beschuldigte wurde am Sonntagvormittag dem Haftrichter vorgeführt, der einen Unterbringungsbefehl erließ. Anschließend wurde der 45-Jährige in eine psychiatrische Klinik eingeliefert. Die Ermittlungen dauern an.

Zum Thema