Startseite

Mannheimer Betrieb

Isodraht macht Produktion dicht

Archivartikel

Mannheim.Das Mannheimer Traditionsunternehmen Isodraht schließt bis zum Jahresende die Produktion. "Dass wir den Standort weitestgehend schließen müssen, bedauern wir zutiefst", sagten die beiden Geschäftsführer Paul Gustavsson und Burkard von Mauschwitz laut Mitteilung. Als Grund für die Schließung nannten sie einen konstant hohen Kostendruck und sinkende Absatzmengen im europäischen Markt.

Von Mauschwitz erklärte, von dem Aus der Fabrik sind etwa 90 Prozent der insgesamt 120 Mitarbeiter betroffen. Gemeinsam mit Betriebsrat und Gewerkschaft sollen nun "sozialverträgliche Lösungen" ausgelotet werden. Zumindest die Vertriebsmannschaft und einige Mitarbeiter aus der Logistik sollen am Standort verbleiben. Die Verwendung des Fabrikgebäudes sei noch offen, sagte von Mauschwitz.

Isodraht zählt zu den ältesten Mannheimer Unternehmen überhaupt. Die Wurzeln gehen ins Jahr 1899 zurück. In einer ersten Redaktion erklärte die IG Metall, die Schließung der Produktion auf alle Fälle verhindern zu wollen.