Startseite

Blaulicht

Leiche aus See geborgen

Böhl-Iggelheim.Ein Schwimmer hat am Sonntagmittag egen 14 Uhr im Niederwiesenweiher zwischen Schifferstadt und Böhl-Iggelheim einen Mensch im See treibend entdeckt. Nach Angaben der Polizei alarmierte der Mann sofort die Rettungskräfte. Die konnten jedoch die Person, einen 47 Jahre alten Mann aus Haßloch, nur noch leblos bergen.

Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen übernommen. Der Fundort der Leiche sei nicht im Bereich des Badestrandes, bestätigte ein Beamter der Polizeiinspektion Schifferstadt. Ob es sich um einen Badeunfall handelt, könne noch nicht gesagt werden.   

Bereits am Freitag war ein 19-Jähriger in Germersheim beim Schwimmen ums Leben gekommen. Taucher der DLRG haben den Heranwachsenden im "Baggersee am Schützenhaus" im Ortsteil Sondernheim nur noch leblos aus dem Wasser bergen können. Eingeleitete Reanimationsmaßnahmen verliefen erfolglos.

Am Samstag war ein Badebesucher des Bensheimer Sees nach gesundheitlichen Problemen im Krankenhaus verstorben. Der 64-Jährige aus Nordhessen war mit seiner Begleitung im Wasser, als es ihm schlechter ging. Er konnte sich zu einer Schwimminsel retten, wo die 56-Jährige auf sich aufmerksam machte, teilte die Polizei mit.

Zum Thema