Startseite

Blaulicht

Mann trägt blutende Kopfwunde nach Kneipenschlägerei davon

Archivartikel

Ludwigshafen.Eine blutende Wunde am Hinterkopf hat ein 32 Jahre alter Mann am Freitagabend nach einer Kneipenschlägerei in Ludwigshafen davongetragen. Wie die Polizei mitteilte, wurden die beiden Streithähne erst nach Eingreifen von weiteren Gästen des Lokals voneinander getrennt. Eine Anforderung eines Rettungswagens lehnte der Geschädigte gegenüber den Beamten ab. Sein Kontrahent verließ die Kneipe noch bevor die Polizei eintraf. Ein Verfahren wegen Körperverletzung gegen den Unbekannten und die entsprechenden Ermittlungen wurden eingeleitet.

Zum Thema