Startseite

Mit Messer schwer verletzt - Ermittlungen wegen Mordes eingeleitet

Archivartikel

Klingenmünster.Ein 48-jähriger Mann ist am Donnerstagmittag in Klingenmünster mit einem Messer angegriffen und schwer verletzt worden. Wie Polizei und Staatsanwaltschaft gemeinsam mitteilen, ging nach derzeitigen Ermittlungen ein 42-jähriger Mitbewohner des Mannes gegen 12 Uhr im gemeinsamen Aufenthaltsraum unvermittelt auf diesen los und fügte ihm eine tiefe Stichverletzung im Brustbereich zu. Dem Geschädigten gelang es, sich schwer verletzt in Sicherheit zu bringen, er wurde ins Krankenhaus gebracht und dort notoperiert. Es besteht derzeit keine Lebensgefahr. Der 42-Jährige konnte unmittelbar nach der Tat festgenommen werden, er wurde am heutigen Freitag dem Haftrichter vorgeführt. Dieser erließ auf Antrag der Staatsanwaltschaft Landau einen Unterbringungsbefehl wegen versuchten Mordes. Der Beschuldigte kam in eine psychatrische Klinik. Beide Männer lebten in einer betreuten Wohngruppe.

Zum Thema