Startseite

"MM"-Kundenforum in P3 bleibt nach mutmaßlichem Buttersäure-Angriff geschlossen

Mannheim.Das Kundenforum des "Mannheimer Morgen" in den Quadraten bleibt auch am Freitag und Samstag geschlossen. Das teilte eine Mitarbeiterin des Unternehmens mit. Es sei möglich, dass das Büro auch noch am Montag geschlossen bleibe. Grund für die Schließung des Kundenforums in P3 ist eine übel riechende Substanz, die am Donnerstagmorgen in einem Treppenhaus nahe des Kundenforums verteilt worden war.

Bei der Flüssigkeit handelt es sich laut Stadt und Feuerwehr mit großer Wahrscheinlichkeit um Buttersäure. Mitarbeiterinnen waren wohl, bevor sie in das Büro gingen, hineingetreten und danach in das Kundenforum gegangen. So verteilte sich die Flüssigkeit auch dort. Wie die Polizei am Freitag mitteilte, ermittle sie wegen des Verdachts der gefährlichen Körperverletzung. Drei Personen waren mit Übelkeit, Atemreizungen und Kopfschmerzen in Krankenhäuser gekommen. Die Polizei bittet mögliche Zeugen unter der Rufnummer 0621/12580 um Hinweise.

Eine Spezialfirma sei gerade dabei, den Boden zu reinigen. Das könne auch noch bis Montag dauern, so die Mitarbeiterin. Bis dahin sind Abo- und Anzeigenservice persönlich in der Dudenstraße 12-26, telefonisch unter 0621/3922200 (Freitag und Montag, 9 bis 17 Uhr, Samstag 9 bis 13 Uhr) oder per Mail unter kundenservice@mamo.de zu erreichen. Ein Ticketservice könne in dieser Zeit weder telefonisch noch persönlich angeboten werden.

Vorfall auch an Hochschule

Offenbar hat es am Donnerstag auch in der Hochschule Mannheim einen Vorfall ähnlicher Art gegeben. In einem Aufzug wurde ein übelriechender Lappen gefunden. Die Polizei schloss auf Nachfrage aber aus, dass es sich bei der Substanz um Buttersäure handelte. Polizei und Feuerwehr waren vor Ort, eine Gesundheitsgefährdung bestand nach Abgaben eines Sprechers der Polizei nicht.

Zum Thema