Startseite

Pizzabote hat Raubüberfall nur vorgetäuscht

Archivartikel

Ludwigshafen.Unter vorgehaltener Waffe soll er ausgeraubt worden sein: Nun haben die Ermittlungen der Staatsanwaltschaft Frankenthal in Zusammenarbeit mit den Ermittlern des Gemeinsamen Sachgebietes für Jugendkriminalität jedoch ergeben, dass der 16-jährige Pizzaauslieferer den Raub wohl nur vorgetäuscht hat. Das teilte die Polizei am Freitag mit.

Der Ludwigshafener hatte am 21. August angezeigt, dass er unter Vorhalt einer Schusswaffe ausgeraubt worden sei. Aufgrund der durchgeführten Ermittlungen geht die Staatsanwaltschaft jedoch davon aus, dass der Pizzaauslieferer sich mit einem minderjährigen Freund verabredet und diesem das angeblich geraubte Geld übergeben hatte. Gegen die beiden Jugendlichen wird nun wegen des Vortäuschens einer Straftat und wegen Betruges ermittelt.

Zum Thema