Startseite

Betrugsmasche

Polizei warnt in Mannheim und Region vor Anrufen durch falsche Polizisten

Archivartikel

Mannheim.Die Polizei warnt in der Region vor einer Betrugsmasche am Telefon: In Mannheim sind allein in der Nacht auf Freitag 40 Fälle gemeldet worden, bei denen sich Unbekannte als Polizisten ausgegeben haben.

Wie die Polizei mitteilt, behaupteten die Anrufer, bei festgenommenen Einbrechern Notizzettel gefunden zu haben, auf denen unter anderem der Name der Opfer gestanden habe. Nun sollten diese, um einem Einbruch vorzubeugen, ihre Wertsachen vorsorglich einem Beamten übergeben.

Alle Angerufenen beendeten das Telefonat und verständigten die Polizei.

Laut dieser waren durchweg ältere Menschen Ziel der Täter. So waren auch bereits am Mittwoch neun Mannheimer im Alter von 70 bis 95 Jahren von falschen Polizisten kontaktiert worden.

Weitere Vorfälle hat es in Ludwigshafen und in Bad Bergzabern gegeben.

Die Polizei rät, grundsätzlich keine Unbekannten in die Wohnung zu lassen und von Personen, die sich als Polizisten ausgeben, den Dienstausweis zu verlangen. Darüber hinaus sollten am Telefon keine Details zu persönlichen, finanziellen Verhältnissen preisgegeben werden. Auch solle man sich am Telefon nicht unter Druck setzen lassen.

Die Polizei weist darauf hin, sich bei einem solchen Fall - auch wenn kein Schaden entstanden ist - sofort an ein nahe gelegenes Polizeirevier zu wenden oder den Notruf 110 zu wählen.