Startseite

Stadt wird als "Smart City" vom Bund gefördert

Archivartikel

Mannheim.Das Bundesinnenministerium hat die Städte Freiburg und Mannheim als "Smart Cities" auserkoren. Sie sollen zeigen, wie sie digitale Technologien im Sinne der Stadtentwicklung nutzen und gestalten - dafür erhalten sie Unterstützung vom Bund. Auch der Ostalbkreis und der Kreis Heidenheim werden gefördert. Das Ergebnis der Ausschreibung mit bundesweit 32 Projektsiegern teilte Bundesinnenminister Horst Seehofer (CSU) am Dienstag mit. Bei dem Wettbewerb werden ausgewählte Projekte aus Städten und Kreisen mit Millionensummen unterstützt.

Städte konnten sich darauf bewerben, eine elfköpfige Jury entschied später über die Gewinner. Bereits im vergangenen Jahr durfte sich unter anderem Ulm zu den "Smart Cities" zählen.

Zum Thema