Startseite

Tankstellen-Serienbetrüger festgenommen

Archivartikel

Darmstadt.Der Frankfurter Polizei kam in den vergangenen Tagen gleich drei Betrügern auf die Schliche. Während für zwei Tatverdächtige, 20 und 26 Jahre alt, bereits vor ein paar Tagen die Handschellen klickten, folgte in der
vergangenen Nacht der Dritte im Bunde (ebenfalls 20 Jahre alt).

In wechselnder Besatzung fuhren die Männer im Rhein-Main-Gebiet verschiedene Tankstellen an, füllten dort den Tank ihrer hochpreisigen Fahrzeuge (VW Golf GTD, BMW GT 640i und Golf VII) großzügig auf und setzten die Fahrt ohne zu bezahlen fort. Die Pkw hatten die Täter im Vorfeld jeweils mit gestohlenen Kennzeichen bestückt. Doch damit nicht genug. Einer der beiden 20-Jährigen verfügt über keine Fahrerlaubnis, so dass ihn hier eine weitere Strafanzeige ereilt.

Die drei Männer stehen im Verdacht seit Mitte Juni im Rhein-Main-Gebiet für eine Betrugsserie verantwortlich zu sein. Bislang hat die Polizei von insgesamt 20 Fällen Kenntnis. Davon wurden zehn Fälle in Frankfurt am Main, sechs Fälle in Darmstadt, zwei Fälle in Wiesbaden und ein Fall in Gießen zur Anzeige gebracht. Der finanzielle Schaden beläuft sich auf rund 1.300 Euro.

Die drei Tatverdächtigen wurden nach der Durchführung der polizeilichen Maßnahmen mangels Haftgründe wieder entlassen. Die Ermittlungen dauern an.