Startseite

Trickdieb versucht, 68-Jährigen in Bank zu bestehlen

Bad Dürkheim.Ein bislang unbekannter Trickdieb hat in einer Bank in der Weinstraße Nord in Bad Dürkheim versucht, einen 68-jährigen Mann um sein Geld zu bringen. Nach Angaben der Polizei vom Montag verwendete der Unbekannte dabei am Sonntag das bundesweit bekannte Phänomen des sogenannten „Shoulder-Surfers“. Nachdem der 68-Jährige seine Überweisungen getätigt und seine Kontoauszüge ausgedruckt hatte, wollte er die Bank verlassen. Dabei lief ihm der Täter hinterher und wies ihn darauf hin, dass er 20 Euro beim Automaten für Kontoauszüge vergessen hätte. Der 68-Jährige nahm das Geld entgegen.

Als der Senior erneut aus der Bank trat, wiederholte sich der Ablauf und der Unbekannte behauptete wieder, aus dem Automat seien nochmals 20 Euro herausgekommen. Als der 68-Jährige schließlich seine EC-Karte zur Kontrolle in den Geldautomaten schob, fing der Unbekannte neben ihm an, aufdringlicher zu werden. Das machte den Senior stutzig, weshalb er den EC-Vorgang direkt wieder beendete. Der unbekannte Mann verließ anschließend umgehend die Bank. Er wird wie folgt beschrieben: etwa 1,68 Meter groß und zwischen 25 und 30 Jahre alt. Der Unbekannte war ganz in schwarz gekleidet, trug eine schwarze Mund- und Nasenbedeckung und eine schwarze Kappe. Sachdienliche Hinweise zum Vorfall am Sonntag nimmt die Polizei unter der Rufnummer 06322/96-30 entgegen.

Zum Thema