Startseite

"Urpferd 2.0" wird in Grube Messel präsentiert

Archivartikel

Südhessen.Es schlich durchs Unterholz, war nicht viel größer als ein Dackel und doch ein Hengst. Mit einem 48 Millionen Jahre alten Skelett eines Urpferdes haben Wissenschaftler und Präparatoren nun ein Modell rekonstruiert und Bewegungsabläufe des kleinen Ahnen der heutigen Pferde simuliert. Zum 25. Jubiläumsjahr der Grube Messel als Unesco-Weltnaturerbe präsentiert das Hessische Landesmuseum Darmstadt das "Urpferd 2.0". "Es ist eine neue Generation des Erforschens des Urpferdchens", sagte Museumsdirektor Martin Faass am Dienstag bei dem Start der kleinen Ausstellung "Urpferd 2.0" im Museum. Sie läuft bis zum 25. April 2021 und wird im Museum an dem Standort präsentiert, wo für gewöhnlich der Elefantenahn Mastodon steht.