Startseite

Weiterfahrt von Lkw untersagt

Archivartikel

Südhessen.Bedienstete der Wachpolizei stellten am Mittwoch (19.8.) einen offensichtlich überladenen Lastwagen auf der Bundesstraße 26 in Fahrtrichtung Dieburg fest. Der Brummi wurde zur Überprüfung nach Darmstadt zurückdirigiert
und auf dem Gelände der Verkehrsinspektion durch fachkundige Beamte in Augenschein genommen.

Obwohl die Beladung spektakulär aussah, gab es kaum Beanstandungen. Lediglichdie Sicherung musste nachgebessert werden. Den Beamten fiel jedoch auf, dass der Fahrer keine gültige Fahrerlaubnis für die Kombination vorweisen konnte und der Lkw mit ungarischen Ausfuhrkennzeichen versehen war. Da das Fahrzeug allerdings in Deutschland erworben und dann in ein anderes Land ausgeführt werden sollte, spricht man von einer "illegalen Fernzulassung".

Die Weiterfahrt wurde daher bis zur ordnungsgemäßen Zulassung untersagt, das Fahrzeug sichergestellt. Auf den Fahrer kommt zudem ein Strafverfahren wegen Fahrens ohne Fahrerlaubnis und Kennzeichenmissbrauch zu.