Startseite

Blaulicht

Zwei sexuelle Übergriffe im Neuenheimer Feld

Archivartikel

Heidelberg.Am Samstagmorgen sind in Heidelberg zwei Frauen Opfer von sexuellen Übergriffen geworden. Wie die Polizei berichtete, kam es zu dem ersten Übergriff auf eine 22-Jährige gegen 7:30 Uhr im Neuenheimer Feld. Der Täter wurde wie folgt beschrieben: männliche Person, etwa 180 cm groß, zwischen 20 und 25 Jahre alt, schwarze, mittellange, wellige Haare, braune Augen, sportliche Figur, südländischer Phänotyp, sprach akzentfreies Deutsch, war bekleidet mit einer kurzen, hellen Hose und einem grün gemusterten Mund-Nasen-Schutz.

Trotz umfangreicher Fahndungsmaßnahmen wurde der Täter nicht gefunden. Das Fachdezernat der  Kriminalpolizeidirektion Heidelberg hat die Ermittlungen übernommen. Auch Spezialisten der Kriminaltechnik seien im Einsatz, teilten die Beamten mit.

Eine Viertelstunde später versuchte im Bereich des Wehrstegs in Heidelberg-Neuenheim ein anderer Mann, eine 57-Jährige sexuell zu belästigen. Der flüchtige Täter wurde wie folgt beschrieben: männliche Person, etwa 170 - 180 cm groß, 30 bis 35 Jahre alt, südländischer Phänotyp, dunkle Augen, sportliche Figur, schwarze, glatte kurze Haare, 3-Tage-Bart, sprach Deutsch ohne Akzent, trug eine lange, dunkle Hose (vermutlich Jeans) und eine Langarmjacke - vermutlich Jeansjacke - und Schuhe aus geflochtenem hellem Leder.

Nach bisherigem Kenntnisstand der Polizei ist eine Verbindung der beiden Fälle unwahrscheinlich.