Wirtschaft

Erneute Finanzspritze für Hopp-Unternehmen Curevac

Archivartikel

Tübingen.Erneut bekommt das Tübinger Pharmaunternehmen Curevac eine Finanzspritze. Einer Mitteilung des Impfstoff-Herstellers zufolge haben die Europäische Investitionsbank (EIB, die Bank der Europäischen Kommission) und Curevac eine Vereinbarung über ein Darlehen in Höhe von 75 Millionen Euro geschlossen. Zweck dieses Darlehens ist der Mitteilung zufolge die Entwicklung und Herstellung von

...

Sie sehen 8% der insgesamt 4888 Zeichen des Artikels
Vielen Dank für Ihr Interesse!

Jetzt einfach anmelden und 5 Artikel pro Monat kostenlos lesen!

Kundenservice: 06 21/3 92-22 00
Zum Thema