Biblis

Ausstellung Rund 150 Katen bei Ausstellung „Arena of Cats“

Auf Samtpfoten nach Biblis

Archivartikel

Biblis.„Mama, guck’ mal: Die Katze sieht mit diesen Ohren ja aus wie ein Luchs!“ Fasziniert steht die siebenjährige Anna vor dem Käfig einer stattlichen Maine Coon. Diese Rasse – eine amerikanische Waldkatze – wird bis zu einen Meter lang. Rund 150 weitere edle Samtpfoten haben sich in der Bibliser Riedhalle von ihrer schönsten Seite gezeigt. Der 1. Kurpfälzer Rassekatzenverband (KRV) hat die Ausstellung „Arena of Cats“ organisiert. Jedes Tier wurde vom Preisrichter bewertet und dafür herausgeputzt.

Die Gäste kamen aus ganz Süddeutschland, aber auch aus dem Elsaß. Für die kleine Charisma, süße zehn Wochen alt, war es der erste öffentliche Auftritt – trotzdem schlief die Kätzin der Rasse Britisch Langhaar völlig entspannt im Käfig, genau wie ihre drei Geschwister und die Mutter. Ihre Besitzer Anja und Jürgen Klein aus Freudenberg am Main waren selbst erstaunt: „Wir sind echt verwundert, dass ihnen das hier gar nichts ausmacht“, freuten sie sich. Überhaupt gefiel es ihnen in Biblis ausgesprochen gut.

Zu sechst ist Familie Roselli aus Lampertheim nach Biblis gekommen. „Weil es quasi nur ein Katzensprung ist, haben wir uns entschieden, gleich zwei Tage zu bleiben“, erzählte Irina Roselli. Sie hatte ein Britisch Kurzhaar-Pärchen dabei: Prinz Louis und Uma. Außerdem waren ihren Söhne Adriano und Fabricio sowie Ehemann Sandro mitgekommen.

„Abends nehmen wir die Katzen natürlich mit heim, über Nacht bleibt hier kein Tier. Außerdem haben wir unser Abendritual“, verriet die Züchterin. Denn vor dem Schlafengehen werde immer ausgiebig geschmust. cos

Das Wichtigste von heute
Newsticker Südhessen Ticker
Newsticker Rhein-Neckar
Newsticker überregional