Biblis

CDU Bibliser Gemeindeverband lädt Familien zum ausgedehnten Frühstück ins Bürgerzentrum ein

Beim Brunch ins Gespräch kommen

Archivartikel

Biblis.Der Duft von leckerem Essen wehte den hungrigen Besuchern beim Gang ins Bürgerzentrum in die Nase. Hier hatte die CDU der Gemeinde Biblis zu einem Familien-Brunch eingeladen, und viele Besucher schauten zum Schlemmen und Informieren vorbei. Dabei kamen die Gäste in lockerer Atmosphäre mit politischen Vertretern und interessierten Besuchern ins Gespräch. Neben Bürgermeister Felix Kusicka schauten auch der Bundestagsabgeordnete Dr. Michael Meister (CDU) sowie der Landtagsabgeordnete Alexander Bauer (CDU) vorbei.

„Alles selbstgemacht“, sagte Liselotte Blume-Denise mit Blick auf die lange Theke. Sie hatte den Brunch gemeinsam mit der CDU-Vorsitzenden Johanna Iovine vorbereitet. Einen ganzen Tag waren die beiden dafür am Kochen und Vorbereiten, und die Besucher lobten die große Auswahl an Süßem und Deftigen. Für Vegetarier war auch etwas dabei.

Erfreut blickte Johanna Iovine in die Runde, denn es kamen so viele Besucher, dass sogar noch weitere Stühle aufgestellt werden mussten. „Toll, wie der Brunch angenommen wird“, fand auch Blume-Denise, als sie viele neue Gesichter unter den Gästen bemerkte.

Kreatives für Kinder vorbereitet

Dieses Frühstück für die ganze Familie bietet die CDU seit vielen Jahren ein bis zwei Mal im Jahr sonntags an. Die Mitglieder freuen sich über den zwanglosen Austausch mit den Gästen. „Die beste Art, um sich seine eigene Meinung zu bilden“, meinte Liselotte Blume-Denise – gerade im Blick auf die Bürgermeisterwahl im Oktober. Viele nutzten die Gelegenheit und sprachen mit Felix Kusicka, der im Oktober erneut antritt. Gesprächsstoff gab es reichlich.

Die Kinder entdeckten schnell, was Liselotte Blume-Denise für sie vorbereitet hatte. Hier gab es viel Kreatives zum Ausprobieren: Mandalas lagen zum Anmalen bereit, und Holzlesezeichen konnten mit Buntstiften verziert werden. Zudem hatte die CDU neue Schablonen mit dickem Griff organisiert, so dass die Kleinen diese gut halten und mit dem Stift umrunden konnten. Sehr beliebt waren auch die dekorativen Holzbilder, die angemalt, sowie Igel, die mit einem Pomponbauch aus Wolle ausgestattet werden konnten.

Unter die Gäste mischten sich auch die Bibliser Gurkenhoheiten: Königin Noemi I. mit Prinzessin Kyra. Sie stärkten sich vor ihrer Teilnahme am Winzerfestumzug in Bensheim. str

Das Wichtigste von heute
Newsticker Südhessen Ticker
Newsticker Rhein-Neckar
Newsticker überregional