Biblis

Bibliser Geschäfte werben ganz plakativ für sich

Biblis.„Gemeinsam sind wir stark“: Darauf pocht der Wirtschafts- und Verkehrsverein (WVB) Biblis in dieser schwierigen Zeit, wo viele Geschäfte wegen des Coronavirus geschlossen bleiben. Großflächenplakate und kleinere Banner werben an den Ortseingängen für die Geschäfte. Annick Löhr (l.) vom WVB hat zudem Plakate für jedes Geschäft, das mitmacht, drucken lassen – nach dem Entwurf ihres Mannes Ralf Löhr. Mit Thomas Langhoff von Lehmann Moden hat sie am Donnerstag zugeschaut, wie ihr Mitarbeiter David Pilat das erste Plakat befestigt hat. „Diese Aktion haben wir in zwei Tagen aus dem Boden gestampft. 35 Geschäfte haben spontan mitgemacht“, erzählt sie. Auch in Löhrs Unternehmen Möbel Marsch gehe es viel ruhiger zu als sonst. Immerhin könnten bestehende Aufträge bearbeitet werden, auch die Monteure seien unterwegs. „Aber mit Neukunden ist es schwierig. Bei uns bedarf vieles der Beratung, gerade was Küchen, Betten oder auch Matratzen angeht.“ Bettwäsche und Dekoartikel liefert sie auf Anfrage auch aus. Weitere Informationen zum Angebot der einzelnen Geschäfte gibt es auf der Facebook- oder der Internetseite des WVB Biblis sowie auf der Seite vom Kreis Bergstraße. cos (Bild: Nix)

Info: Infos unter wv-biblis.de sowie unter https://lieferservice-kreis-bergstrasse.de

Das Wichtigste von heute
Newsticker Südhessen Ticker
Newsticker Rhein-Neckar
Newsticker überregional