Biblis

Atommüll Transport soll Ende Oktober starten

Bündnis nennt Termin

Biblis.Das Bündnis Castor stoppen geht von einem Atommüll-Transport von Sellafield nach Biblis zwischen dem 26. Oktober und 4. November aus. Wie das Bündnis in einer Mitteilung schreibt, erfolge ab dem 26. Oktober der Schiffstransport von Sellafield nach Nordenham bei Bremerhaven. Daran schließe sich der Schienentransport vom 1. bis 4. November von Nordenham nach Biblis an. Als geplante Bahn-Strecke nennt das Bündnis die Route Bremen, Hannover, Göttingen, Fulda, Frankfurt, Darmstadt bis zum Atomkraftwerk Biblis.

Genehmigung bis Jahresende

Das Bundesamt für die Sicherheit der nuklearen Entsorgung hat den Transport von sechs Castorbehältern mit radioaktivem Müll aus Sellafield ins Zwischenlager nach Biblis kürzlich bis zum 31. Dezember genehmigt. Damit können die Castoren definitiv noch in diesem Jahr nach Biblis gebracht werden. Die Gesellschaft für Nuklearservice, die mit der Organisation und Durchführung dieses Transports beauftragt ist, hat bislang keine Angaben über den genauen Zeitpunkt gemacht. Eigentlich hätte der Atommüll-Transport bereits im vergangenen Frühjahr stattfinden sollen, war jedoch wegen der beginnenden Pandemie ausgesetzt worden.

„Wieder soll Atommüll konzeptlos von einem Ort zum anderen verschoben werden“, kritisiert das Bündnis „Castor stoppen“ und ergänzt: „Jeder unnötige Transport ist ein zusätzliches radioaktives Risiko, deshalb lehnen wir diese Atommüllverschiebungen ab.“ red

Das Wichtigste von heute
Newsticker Südhessen Ticker
Newsticker Rhein-Neckar
Newsticker überregional