Biblis

Pandemie Zwei Gruppen geschlossen

Corona-Fall in Kita

Archivartikel

Biblis.Eine Mitarbeiterin im evangelischen Kindergarten in Nordheim ist an Corona erkrankt. Deshalb bleiben zwei Betreuungsgruppen geschlossen und die Kinder zuhause in Quarantäne. Die beiden anderen Kita-Gruppen sind weiterhin geöffnet. Dies bestätigt der evangelische Pfarrer Arne Polzer. „Wir haben den Kindergarten aufgeteilt“, sagt er. Die Voraussetzungen dafür seien vorhanden. Deshalb müsse die Kindertagesstätte jetzt nicht komplett zu bleiben. Alle Mitarbeiter würden nun getestet, teilt Polzer mit.

Höheres Risiko

Im Gespräch mit ihm wird deutlich, wie sehr er sich um die Gesundheit seiner Mitarbeiterinnen in der Einrichtung sorgt. Dass die Kitas und Schulen weiterhin geöffnet bleiben, sieht er kritisch. „Es wird sich zeigen, wie sich die Zahlen in den nächsten zwei Wochen entwickeln.“ In einer Kita sei es nicht möglich, auf Abstand zu gehen. „Die Kinder sitzen dann doch auf dem Schoß der Mitarbeiterin.“ Und diese könne nicht ständig eine Maske tragen. Deshalb steige das Risiko, sich zu infizieren. Eine weitere Separierung, indem vier autarke Gruppen geschaffen werden, sei nicht möglich. „Dafür haben wir nicht genügend Personal“, sagt Polzer. ps

Das Wichtigste von heute
Newsticker Rhein-Neckar
Newsticker Südhessen Ticker
Newsticker überregional