Biblis

Schule in den Weschnitzauen Zwei neue Klassen / Zweitklässler sorgen für Stimmung

Das Abenteuer beginnt

BIBLIS.Der große Tag ist da: Ausgestattet mit Ranzen und Schultüten beginnen 43 Kinder in Biblis ihre Grundschullaufbahn. Für einen schönen Start haben die zweiten Klassen der Schule in den Weschnitzauen ein buntes und abwechslungsreiches Programm vorbereitet. Dann folgt der große Moment, der Aufruf der Kinder und die Aufteilung in die Klassen. Mit dem Lied „Wir sind Kinder“ begrüßt der Chor die Erstklässler.

Rektorin Nicole Skubella wendet sich in ihrer Rede an Kinder und Eltern. „Ihr könnt bald lesen, rechnen und schreiben“, sagt sie den Kleinen. Den Erwachsenen legt sie an Herz: „Unterstützen Sie ihr Kind, loben Sie ihr Kind!“ Um Lesen, Schreiben und Rechnen zu lernen, brauche es Zeit und Ermutigung. Hermann Snaschel, Vorsitzender des Fördervereins, lädt zum Mitmachen ein, um die „Wünsche für diese Schule und seine Schüler und spannende Ideen“ umzusetzen.

Bürgermeister Felix Kusicka wünscht sich für die Eltern und Schüler viel Vertrauen – und auch Zuversicht für den neuen Lebensabschnitt. Zum Schulstart überreicht er ein Scherenset für jede Klasse. Für die Kinder gibt es eine Rechenkette, ein Armband für alle Erstklässler.

Buntes Programm

Die Vorbereitungen für die Einschulungsfeier begannen bereits drei Wochen vor den Sommerferien. In diesem Zeitraum haben die Schulklassen 2a,2b und 2c gemeinsam mit ihren Lehrerinnen Tänze oder Geschichten einstudiert. Die Klasse 2a präsentiert den „Sportinator“, einen Bewegungstanz: Springen nach links und rechts, Kniebeugen machen und im Hampelmann hüpfen. Die Klasse 2b erzählte die Geschichte von „Kater Kamillos“ erstem Schultag. Erst hat er ein bisschen Angst, aber am Ende viel Spaß. Lebendig wird die Geschichte, indem die Schüler die Dialoge sprechen und passende Bilder auf Plakaten zeigen. Bewegungsreich und sportlich geht es auch bei der 2c zu. Eine Zumba-Choreographie sorgt für Stimmung auf dem Schulhof. Der Spaß beim Präsentieren ist allen Schülern anzumerken, das viele Proben hat sich gelohnt.

Höhepunkt für die 43 Erstklässler ist die Klassenaufteilung. Die Lehrerinnen Anja Frenzel (Klasse 1a) und Petra Rzymann (1b) nehmen ihre Schüler in Empfang. Dann geht es ins Klassenzimmer – und das Abenteuer Schule beginnt.

Das Wichtigste von heute
Newsticker Südhessen Ticker
Newsticker Rhein-Neckar
Newsticker überregional