Biblis

Hauptversammlung Gemischte Bilanz beim TC Biblis

Erfolgreich, aber weniger Mitglieder

Biblis.„Es war sportlich gesehen eines der erfolgreichsten Jahre in der Vereinsgeschichte“, stellte der Vorsitzender Harald Jäger bei der Jahreshauptversammlung des TC Biblis im Gasthaus „Netzroller“ zufrieden fest. Mit insgesamt fünf Meister-Titeln auf Verbands- und Landesebene und dem erneuten Sieg bei der Jugendkreismeisterschaft U12 durch Niklas Bednorz sieht sich der Verein gut aufgestellt, der in diesem Jahr sein 45-jähriges Bestehen feiern kann.

Ausgeglichene Bilanz

Sorge bereiten rückläufige Mitgliederzahlen (291 Personen) und dies besonders im Jugendbereich. Neben den sportlichen Aktivitäten konnte Kassenwart Herbert Schmietendorf eine ausgeglichene Bilanz vorlegen. Besonders die bessere Belegung der Tennishalle trägt dazu bei. Auch wenn die Suche nach Sponsoren sich als schwierig erwies, erfreute sich das Jugend-Ranglistenturnier im Rahmen des „Wilson Junior Race“ mit 74 Teilnehmern großer Beliebtheit.

Der TC Biblis hat in diesem Jahr erneut 16 Mannschaften gemeldet. Bei der Jugend ist man mit drei Mannschaften (2017 mit fünf Mannschaften) gemeldet. Gemeinsam mit dem TC Bürstadt hat man bei der gemischten U12-Mannschaft eine Spielergemeinschaft gebildet. Neben sportlichen Jugendangeboten wie Oster- und Sommercamps werden viele Trainingsarten angeboten. Ziel sei es, die Qualität zu steigern und so eigenen Nachwuchs für die Damen- und Herrenmannschaften zu sichern.

Im Mittelpunkt der Vereinsaktivitäten stehe weiterhin die Gewinnung neuer Nachwuchsspieler. Neben Schul- und Schnuppertennis kontaktiere man aktiv die Kitas in Biblis, Nordheim und Wattenheim. Zudem wird sich der Verein erneut an den Ferienspielen beteiligen und ist auch bei Aktion „Deutschland spielt Tennis“ – am 22. April – zur Saisoneröffnung mit dabei. Auch ein Eltern-Kind-Turnier, das Sommerfest und die Medenrunden-Abschlussfeier stehen auf dem Plan.

Für 15 000 Euro wurde als Ersatz für das Zelt eine Holzhütte auf dem Vereinsgelände gebaut. Als „Schandfleck“ wurde die Toilettenanlage auf dem Platz angemahnt. Darum wird sich der Vorstand kümmern, versprach Seibert. Fell

Das Wichtigste von heute
Newsticker Südhessen Ticker
Newsticker Rhein-Neckar
Newsticker überregional
Meistgelesene Artikel
Neueste Artikel