Biblis

Filminsel Komödie läuft am Wochenende in Biblis

Erwachsene spielen „Fangen“

Archivartikel

Biblis.Die neue Kinowoche in Biblis beginnt heute mit „The Rider“. Der Rodeo-Champion Brady Blackburn (Brady Jandreau) steht vor dem Karriere-Aus, als er bei einem Reitunfall einen Tritt gegen den Kopf bekommt. Seither hat Brady eine Metallplatte im Schädel. Wenn es nach den Ärzten geht, soll er den Pferden fernbleiben. Sein Traum vom Rodeo ist damit beendet. Was soll er jetzt machen? In einer männlich geprägten Gesellschaft gibt es wenig Mitgefühl für seine schwierige Situation. Dass Brady nicht aufgibt, liegt vor allem daran, dass er seinen alleinerziehenden Vater Willy (Bradys echter Vater Tim Jandreau) nicht im Stich lassen will. Darüber hinaus kümmert er sich um seine kleine Schwester Lilly (ebenfalls Bradys echte Schwester Lilly), die geistig behindert ist. Trotzdem fällt es Brady schwer, nicht ans Reiten zu denken. Ob Brady einen anderen Weg findet, sich zu bewähren, erfahren die Zuschauer heute Abend in Biblis.

Am Wochenende läuft die US-amerikanische Filmkomödie „Catch Me!“. Fünf Jungs spielen seit 30 Jahren das Kinderspiel „Fangen“. Was einst ganz normal auf dem Spielplatz anfing, hat sich zu einer bizarren Jagd weiterentwickelt. Obwohl sie mittlerweile weit voneinander entfernt wohnen, scheuen die Kumpels dabei keine Kosten und Mühen. Jedes Jahr im Mai reist der jeweilige Fänger zum Teil sogar quer durchs Land, damit er bei einem anderen einbrechen oder hinter einem Busch vorspringen kann, um ihn mit einer Berührung zum neuen Fänger zu machen. In diesem Jahr steht die Hochzeit von Jerry an, der als einziger unbesiegt ist. Seine Kumpels Callahan, Chilli, Hoagie und Sable hoffen, ihn endlich in die Finger zu bekommen. Doch der Champion ist natürlich vorbereitet. Zu sehen ist der Streifen von Freitag bis Sonntag, 7. bis 9. September, jeweils um 20 Uhr.

Mit „Luis und die Aliens“ beginnt am Sonntag, 9. September, um 15 Uhr wieder die Saison für Kinderfilme. Für den zwölfjährigen Luis Sonntag ist das Leben nicht immer leicht. Sein Vater Armin ist felsenfest von der Existenz von Außerirdischen und Ufos überzeugt, weswegen Luis an seiner Schule als schräger Außenseiter gilt. Nur die coole Schulreporterin Jennifer hält ihn nicht für komisch. Dabei glaubt Luis gar nicht an Aliens und ist eines Tages umso überraschter, als die drei Außerirdischen Mog, Nag und Wabo direkt vor seiner Nase eine Bruchlandung hinlegen. Schnell freundet er sich mit den lustigen Gesellen an, doch dadurch beginnt für ihn auch ein gefährliches Abenteuer. Denn nicht nur muss er Mog, Nag und Wabo bei einer wichtigen Mission helfen, er muss die Aliens auch vor seinem übereifrigen Vater geheimhalten, und verhindern, dass er auf ein Internat kommt. cid

Info: Weitere Infos gibt es unter filminsel-biblis.de

Das Wichtigste von heute
Newsticker Südhessen Ticker
Newsticker Rhein-Neckar
Newsticker überregional