Biblis

Einsatz 500 Meter lange Ölspur auf der L 3261

Fahrbahn gesperrt

Archivartikel

Biblis.Wegen einer riesigen Ölspur musste die L 3261 bei Biblis am Samstagabend für mehrere Stunden gesperrt werden. Ein Auto hatte erhebliche Mengen Öl verloren, berichtete die Polizei dem „Südhessen Morgen“. Ob ein Riss in der Ölwanne oder ein Motorschaden Ursache war, stand bis am Sonntagabend noch nicht fest.

Gegen 19.45 Uhr wurde am Samstagabend auch die Bibliser Feuerwehr zu Hilfe gerufen. Der kaputte Kleinwagen stand noch am Einsatzort auf der L 3261 – vom Abzweig Darmstädterstraße kommend in Richtung Gewerbegebiet. Wie Sprecher Ralf Becker erläuterte, war das gesamte Motoröl ausgelaufen und hatte die Straße auf etwa 500 Meter erheblich verunreinigt. „Es bestand die große Gefahr, dass andere Verkehrsteilnehmer in Rutschen gerieten“, teilte Becker weiter mit.

Die Einsatzkräfte sperrten die Landstraße weiträumig für alle Verkehrsteilnehmer ab, Reste des Motoröls wurden mit einer Wanne aufgefangen. Aufgrund der großen verunreinigten Fläche musste allerdings eine Fachfirma beauftragt werden, die diese Fahrbahnverunreinigung mit technischem Gerät beseitigen konnte.

Erst nachdem die Landstraße gereinigt und das kaputte Auto abgeschleppt waren, konnte die Polizei die Landstraße gegen 22.15 Uhr wieder freigegeben. Der Verkehr wurde bis zu diesem Zeitpunkt über das Gewerbegebiet in Richtung B 44 umgeleitet. red

Das Wichtigste von heute
Newsticker Südhessen Ticker
Newsticker Rhein-Neckar
Newsticker überregional