Biblis

Handel und Wandel Neue Pächter gefunden

Forsthaus wiederbelebt

Archivartikel

Biblis/Einhausen.Nicole Reichl und Volker Mehl haben das Forsthaus Jägersburg mit neuen, kreativen Ideen aus dem Dornröschenschlaf geweckt. Statt mit klassischer Gastronomie wollen sie mit einem neuen Konzept bei den Gästen punkten. Obwohl Volker Mehl Ayurveda-Koch ist und als Autor von Kochbüchern und Betreiber eines Gesundheitszentrums in Auerbach tätig ist, hat er sich mit seiner Partnerin die Landmetzgerei Mehl mit an Bord geholt.

Das Forsthaus hat jeweils mittwochs und donnerstags ab 17 Uhr geöffnet. Die Gäste können auch am Sonntag im Sommergarten an der Selbstbedienungstheke Gerichte abholen. Nicht nur im Restaurant und den beiden Nebenzimmern hat sich einiges verändert. Auch der Sommergarten lädt zum Besuch ein.

„Eigentlich waren wir hier auf Wohnungssuche“ erzählte Marketingexpertin Nicole Reichl. Doch die Verpächter Irene und Klaus Schlappner konnten sie für das Restaurant begeistern. „Wir wollen schöne Momente kreieren“, lautet der Wunsch von Reichl, die am Eröffnungstag auch an die Kinder gedacht hatte. Die vertrieben sich die Zeit in einer Hüpfburg und wollten diese gar nicht mehr verlassen. Fell

Das Wichtigste von heute
Newsticker Südhessen Ticker
Newsticker Rhein-Neckar
Newsticker überregional