Biblis

Handball-Bezirksoberliga Biblis/Gernsheim in Arheilgen

FSG setzt auf Defensive

Biblis.„Wenn wir etwas holen wollen, dann muss alles passen“, blickt Bernd Seiberth, Trainer des Frauenhandball-Bezirksoberligisten FSG Biblis/Gernsheim, mit einer gehörigen Portion Respekt auf das Spiel am Samstagabend (18 Uhr) bei der SG Arheilgen. Zwar ist dem Coach nicht verborgen geblieben, dass Arheilgen – aktuell Fünfter – in den vergangenen Wochen auch einmal gegen Teams aus dem hinteren Drittel Punkte hat liegengelassen, aber er erinnert sich auch noch gut an das Hinspiel: „Beim 20:26 in eigener Halle waren wie ziemlich chancenlos“, so Seiberth.

Fehlen wird den Gurkenstädterinnen diesmal Julia Schiefer, die beruflich verhindert ist – und hinter einem Einsatz von Kerstin Bonifer, die unter der Woche krankheitsbedingt nicht trainieren konnte, steht noch ein ganz dickes Fragezeichen.

„Trotz allem rechnen wir uns auch in Arheilgen etwas aus. Wichtig wird sein, dass wieder die Abwehr in Verbindung mit der Torhüterleistung funktioniert“, so Seiberth. Die Defensive war es auch am vergangenen Wochenende, die für den 23:21-Heimsieg gegen Weiterstadt verantwortlich war – und an die zweite Hälfte aus dieser Partie will die FSG nun auch wieder anknüpfen und sich wichtige Punkte im Kampf um den Klassenerhalt holen. me

Das Wichtigste von heute
Newsticker Südhessen Ticker
Newsticker Rhein-Neckar
Newsticker überregional