Biblis

Geselligkeit Obst- und Gartenbauverein sorgt trotz Nieselwetter für Atmosphäre auf dem Bibliser Gipfelhorst

Gartenfest lockt mit frischen Äpfeln aus der Anlage

Biblis.Sicherlich hätten sich die Mitglieder und Gäste des Obst- und Gartenbauverein Biblis besseres Wetter für das Fest auf der Anlage „Gipfelhorst“ gewünscht. Doch das Helferteam um Vorsitzenden Hans Neun verwöhnte trotz Nieselwetter und niedrigen Außentemperaturen die Gäste im Vereinsheim, unter dem Zeltdach und im überdachten Pavillon. Beim Verzehr von Prager Schinken und Bratwurst bewunderten die Gäste auch bunte Blumensträuße und Körbe, die mit verschiedenen Apfelsorten aus der Anlage gefüllt waren.

Selbst übertroffen hatten sich die vereinseigenen Bäckerinnen. Denn auch das Kuchenbüffet ließ keine Wünsche offen. An der Kasse versah Ex-Vereinschefin Christa Focke ihren Dienst. Sie hatte ebenso ein offenes Ohr für die Gäste wie der zweite Vorsitzende Thomas Brecht und die Gerätewarte Patrik und Marcel Kranz.

Kranz – Bürstadts Fastnachtsprinz der Kampagne 2018/2019 – stand als Berater für benötigte Maschinen und Geräte im Informationszelt bereit. Alles, was für die Baum- und Gartenpflege gebraucht wird, war hier ausgestellt. Maschinen, Geräte, Scheren, Sägen, Spritzen, Kettensägen und Laubbläser zählten ebenso dazu wie Schutzanzüge, Helme, Handschuhe und Stiefel. Dazu hatte Marcel Kranz umfangreiches Informationsmaterial und Bücher zum Thema Garten und Naturschutz bereit gelegt. Auskunft erhielten Interessierte auch über den Rückschnitt von Obstbäumen. „Bei uns werden zwei Mal im Jahr Schnittkurse abgehalten“, erzählte Kranz.

Die etwa 120 Mitglieder treffen sich auch zu gemeinsamen Arbeitseinsätzen. So brauchte das Vereinsheim in diesem Jahr nach einem Wasserschaden ein neues Dach. Zudem müssen die etwa 400 Obstbäume, die gepachtet werden können, gepflegt werden. Neben Äpfeln, Birnen und Zwetschgen stehen auch einige Quitten-, Pflaumen-, Pfirsich- und Kirschbäume auf dem Gelände.

Der Gewinn aus dem Gartenfest fließt in die Pflege der Anlage. Zudem soll im kommenden Jahr die Bewässerungsanlage erneuert werden. Auch die Jugendarbeit will der Verein vorantreiben. Deshalb engagiert er sich in der Bibliser Schulkindbetreuung. „So wollen wir auch junge Familie für uns gewinnen“, erklärte Kranz. Fell

Das Wichtigste von heute
Newsticker Südhessen Ticker
Newsticker Rhein-Neckar
Newsticker überregional