Biblis

Filminsel KAB Biblis lädt zu Kino und Diskussion ein

Kampf um Wahlrecht

Archivartikel

Biblis.Die KAB Biblis zeigt am heutigen Mittwoch, 19 Uhr, in der Bibliser Filminsel den Kino-Überraschungserfolg „Die göttliche Ordnung“ und lädt anschließend zur Diskussion mit Wolfgang Luley, Theologe und Mitarbeiter des katholischen Filmwerks in Frankfurt, ein. Der Eintritt zu dieser Veranstaltung ist frei.

Es handelt sich um den ersten Film, der sich mit dem Thema Frauenstimmrecht und Gleichberechtigung in der Schweiz. Er setzt allen ein Denkmal, die damals für politische Rechte gekämpft haben und auch denen, die sich heute noch dafür engagieren.

Die Schweiz gilt als die Mutter aller Demokratien. Bereits 1831 wurde die direkte Demokratie in den Kantonen eingeführt, dies galt aber 41 Jahre nur für einen Teil der Bevölkerung – die Männer. Erst 1971 erhielten die ersten Frauen das Wahlrecht.

Regisseurin Petra Volpe hat aus dem Kampf der Frauen für Gleichberechtigung und Stimmrecht einen emotionalen Film gemacht. Ihre Hauptdarstellerin Nora ist verheiratet und zweifache Mutter, lebt in der typisch-ländlichen Idylle der Schweiz Ende der 1960er Jahre. Doch die 68er Bewegung findet auch in der Schweiz schnell Anhänger. Der Dorf- und Familienfrieden wird auf eine harte Probe gestellt, als Nora beginnt, sich für das Frauenstimmrecht einzusetzen. red

Das Wichtigste von heute
Newsticker Südhessen Ticker
Newsticker Rhein-Neckar
Newsticker überregional