Biblis

Unwetter Bibliser Feuerwehren im Einsatz

Keller leer gepumpt

Archivartikel

Biblis.Am Montagnachmittag zog ein Unwetter mit Starkregen über die Gemeinde Biblis hinweg. Gegen 14.40 Uhr gingen bei der Leitstelle Bergstraße die ersten Meldungen über überflutete Kellerwohnungen und Kellerräume ein. Nur wenige Minuten später wurden die Feuerwehren der Gemeinde Biblis alarmiert (wir berichteten). Mit zehn Fahrzeugen und rund 30 Einsatzkräften waren die Freiwilligen Feuerwehren in Biblis unterwegs, um 20 überflutete Kellerwohnungen, Geschäftsräume und weitere Räumlichkeiten in Untergeschossen vom Regenwasser zu befreien. Wie Feuerwehrsprecher Ralf Becker mitteilt, stand das Wasser bis zu 50 Zentimeter hoch. Einsatzende für die erschöpften Kräfte war nach den Rüst- und Reinigungsarbeiten an Fahrzeugen und der Bekleidung erst gegen 20.30 Uhr.

Am Dienstagmorgen gegen 5.50 Uhr wurde die Feuerwehr Biblis erneut zu zwei Wassereinsätzen alarmiert. Beim Nettomarkt stand die Lkw-Laderampe voll Wasser, hier konnten keine Fahrzeuge entladen werden. In der Grundschule war Wasser in die Kellerräume eingedrungen. Einsatzende war hier gegen 9 Uhr. red

Das Wichtigste von heute
Newsticker Südhessen Ticker
Newsticker Rhein-Neckar
Newsticker überregional