Biblis

Tradition Nordheim feiert ab 27. September Kerwe

Kerweredd, Koteletts und Cocktails

Nordheim.Im kleinen Dorf am schönen Rhein wird groß gefeiert: Die Kerwe beginnt mit dem Kotelett-Essen bei der Feuerwehr am Freitag, 27. September, Tische sollten vorbestellt werden. Am Samstag, 17 Uhr, eröffnet Pfarrer Arne Polzer mit dem Gottesdienst im Kerwezelt das Festwochenende. Anschließend graben die Kerwemädchen mit Oma die Kerb aus. Beim Bieranstich mit Freibier ist Bürgermeister Felix Kusicka gefordert, später sorgt die Live-Band District Lounge auf dem Kerweplatz für gute Laune. Wer Lust auf leckere Cocktails hat, wird im Zelt bei der Wunderbar verköstigt.

Ansonsten verwöhnen die Vereine drei Tage lang ihre Gäste. Im Rathaus wird eine Ausstellung zu sehen sein. Am Sonntag, 14 Uhr, halten die Kerwemädchen die Kerweredd. Am Montag, 30. September, gibt es dann Rührei und Speck zum Frühstück und um 16 Uhr das traditionelle Schubkarrenrennen, zu dem auch ausdrücklich Nicht-Nordheimer eingeladen sind. Am Abend wird in großer Trauer die Kerb begraben und – bis der letzte nach Hause geht – gegessen und getrunken.

„Unsere Kerb ist nicht groß, aber mit viel Liebe organisiert“, versprechen die Gastgeber. Auch für die kleinen Besucher ist viel geboten mit Fahrgeschäften und einem bunten Programm am Montag. red

Das Wichtigste von heute
Newsticker Südhessen Ticker
Newsticker Rhein-Neckar
Newsticker überregional