Biblis

Sommertagsumzug Familien ziehen mit bunten Stecken und Wagen durch Nordheim

Kinder schlagen den Winter in die Flucht

Archivartikel

Nordheim.In diesem Jahr beteiligte sich die wärmende Sonne selbst an der Vertreibung des Winters und heizte dem Schneemann ganz schön ein. Dass dieser am Ende in Flammen aufging, war der Freiwilligen Feuerwehr Nordheim zu verdanken. Symbolisch vertrieben die Brandschützer damit den Winter und machten Frühling und Sommer Platz. Dieses Ritual gehört zum traditionellen Sommertagsumzug in Nordheim, der seit vielen Jahren vom Verein für Heimatgeschichte zusammen mit dem Kindergarten, der Schule und Vereinen veranstaltet wird.

Drei Wochen vor Ostern starten die Nordheimer Kinder ihre Aktionen: Sie basteln bunte Stecken, um dem Winter zu drohen und ihn in seine Schranken zu verweisen. „Weiterhin wird ein Sommer- und Winterwagen gestaltet“, erzählte Alexander Dinges, stellvertretender Vorsitzender des Vereins für Heimatgeschichte. Den Sommerwagen in fröhlich Farben und mit goldenen Sonnen richteten die Schulkinder her. Der Winterwagen mit dem Schneemann stammte von den Kindergartenkindern.

Stolz begleiteten die Jungen und Mädchen den Umzug. Dieser schlängelte sich vom Schulhof durch die Straßen von Nordheim in Richtung Spielplatz – stets sicher geleitet von der Freiwilligen Feuerwehr. Doch bevor sich der Tross in Bewegung setzte, kamen alle im Schulhof zusammen. Dort banden Helfer die großen Brezeln an die Stecken der Kinder. „Die 140 Hefebrezeln wurden vom Verein für Heimatgeschichte und der SPD gespendet“, sagte Dinges.

Ebenso bedankte er sich bei den örtlichen Landfrauen, die dem „Sommerhas“ dabei halfen, Eier auszuteilen. „Wir haben 200 Eier mit Zwiebelsud und mit Blättern sowie Kräutern eingefärbt“, erklärte Lore Blass von den Landfrauen. Die Blätter werden vor der Färbung um die Eier gelegt, so dass deren Silhouetten später auf dem Ei zu erkennen sind. Die Eier wurden am Spielplatz ausgeteilt.

„Gewohnheitsmäßig bringt am Sommertag der „Sommerhas“ den Kindern meist nur ein gefärbtes Ei. Im Gegensatz zu den bunt gefärbten Ostereiern weist das Sommertagsei noch die Kratzspuren des Sommerhasen auf“, erläuterte Günter Mössinger, Vorsitzender der Heimatkundler.

Frühling erwacht

Im sonnigen Schulhof sangen Kindergarten- und Schulkinder Sommerlieder, begleitet von Pfarrer Arne Polzer auf der Gitarre. Der Zug schlug nun den Weg Richtung Spielplatz ein. Dort angelangt, steckte die Feuerwehr den Schneemann an: Der Frühling konnte nun kommen.

Im Anschluss ging es froh und ausgelassen auf dem Spielplatz weiter. Die Teilnehmer genossen die frühlingshafte Wärme des Sonnenscheins, und alle Zeichen waren auf gute Laune gestellt. Wer wollte, konnte im Anschluss zurückkehren zur Kultur- und Sporthalle und den Nachmittag mit Kaffee und Kuchen genießen. In der Halle bot der Förderverein der Steinerwaldschule dazu süße Leckereien an.

Das Wichtigste von heute
Newsticker Südhessen Ticker
Newsticker Rhein-Neckar
Newsticker überregional