Biblis

Filminsel Bibliser Kino zeigt Geschichte von Hape Kerkeling

Kindheit im Ruhrpott

Biblis.Das Drama „Cold War – Der Breitengrad der Liebe“ läuft am heutigen Donnerstag, 7. Februar, 20 Uhr, in der Bibliser Filminsel. Komponist Wiktor und seine Kollegin Irena reisen im Jahr 1949, zur Zeit des Wiederaufbaus in Polen, mit ihrem Tonbandgerät durch die Bergdörfer ihres Landes, um dort nach versteckten Gesangstalenten zu suchen. Unter ihnen befindet sich auch die rebellische Zula, in die sich Wiktor verliebt.

Als Hauptfilm zeigt das Bibliser Kino „Der Junge muss an die frische Luft“. Er läuft von Freitag, 8., bis Sonntag, 10. Februar, jeweils um 20 Uhr. Das Drehbuch von Charlotte Link lehnt sich an die Kindheitserinnerungen von Hape Kerkeling an. Der Film führt zurück in die 70er Jahre im Ruhrpott, wo der bekannte Komiker aufgewachsen ist.

Dachs soll helfen

„Zwei Freunde und ihr Dachs“ heißt der Animationsfilm für Kinder am Sonntag, 10. Februar, 15 Uhr. Amanda befindet sich auf der Flucht vor dem Bösewicht Rasputin, der ihren Vater, einen brillanten Wissenschaftler, gefangen hält. Er möchte ihn zwingen, ein Serum zu entwickeln, mit dem sich Gedanken kontrollieren lassen. Auf ihrer Flucht trifft Amanda auf den aufgekratzten Improvisationsspezialisten Knutsen, den verschrobenen Ludwigsen und den cleveren Dachs. cid

Das Wichtigste von heute
Newsticker Südhessen Ticker
Newsticker Rhein-Neckar
Newsticker überregional