Biblis

Historie Ausstellung am Tag des offenen Denkmals

Kleines Siegel mit großer Geschichte

Archivartikel

Nordheim.Die Nordheimer Heimatgeschichtler haben im Generallandesarchiv in Karlsruhe die Baupläne der Simultankirche gesucht. Dabei fanden sie auch eine briefliche Stellungnahme vom damaligen Rentamtmann Johann Babtist Feldhofen, der von 1810 bis 1821 das Rentamt Lampertheim leitete. Feldhofen unterstützte nach Kräften das Bauvorhaben an der Simultankirche in Nordheim. Er organisierte für den 17. Oktober 1812 einen Vor-Ort-Termin der ranghöchsten Bausachverständigen Süddeutschlands in Nordheim. Das waren Friedrich Weinbrenner aus Karlsruhe und Georg Moller aus Darmstadt.

Bisher ist nur sehr wenig über die Arbeit des ehemaligen Rentamtes Lampertheim bekannt, da die älteren bischöflich wormsischen Akten in den Revolutionskriegen 1793 verbrannten. Die jüngeren Akten wurden 1900 als Altpapier vernichtet.

Nachfolger der Kellerei Stein

Das Rentamt Lampertheim war der Nachfolger der Kellerei Stein, ehemals in der Burg Stein in Nordheim angesiedelt. Nach Erbauung des Rentamtgebäudes in Lampertheim wurde dieser Sitz der Kellerei zum Stein. Wie das Siegel belegt, dauerte es noch lange, bis sich die Bezeichnung Amt Lampertheim eingebürgert hatte.

Das Siegel (Bild) zeigt den heraldisch nach rechts schreitenden doppeltgeschwänzten Hessischen Löwen. Stadtarchivar Hubert Simon in Lampertheim konnte die Umschrift des sehr seltene Siegels deuten: „LANDGR(äflich) HESS(ische) KELLEREI LAMPERTHEIM.“ Das Siegel kann erst nach 1802, dem Jahr der Hessischen Besitzergreifung der Kellerei Lampertheim entstanden sein. Beachtlich ist, obwohl Landgraf Ludwig X. im Jahr 1806 zum Großherzog Ludwig I. von Hessen aufgestiegen ist, blieb das Siegel mit dem niedrigeren Adelsprädikat noch mindestens sechs Jahre im Gebrauch der Kellerei Lampertheim.

Volkschor singt beim Gottesdienst

Nun lädt der Verein für Heimatgeschichte zu einer kleinen Ausstellung der neu entdeckten historischen Pläne ein. Diese ist am Tag des offenen Denkmals, am Sonntag, 9. September, in der Simultankirche Nordheim aus Anlass der 200-jährigen Kirchenerweiterung von 11 bis 12 Uhr und von 14 bis 17 Uhr zu sehen. Führungen werden zur vollen Stunde angeboten. Der Eintritt ist frei. / red

Das Wichtigste von heute
Newsticker Südhessen Ticker
Newsticker Rhein-Neckar
Newsticker überregional