Biblis

Corona Ein neuer Infizierter in Groß-Rohrheim

Kreisweit gibt es weitere 58 Fälle

Archivartikel

Bürstadt/Biblis.Der Kreis Bergstraße meldet 58 neue nachgewiesene Corona-Infektionsfälle. Davon kommt einer aus Groß-Rohrheim. In den vergangenen sieben Tage gab es 342 Neuinfektionen, das ergibt eine Inzidenz von 126,44 Neuinfektionen pro 100 000 Einwohner. Wie Gesundheitsdezernentin Diana Stolz am Dienstag mitteilte, nimmt das Deutsche Rote Kreuz (DRK) im Auftrag des Kreises Corona-Tests vor. Seit Freitagnachmittag unterstützen die ehrenamtlichen DRK-Helfer bei der Testung von größeren Gruppen.

Das Bibliser Seniorenheim „Am Weichweg“ hat mittlerweile 19 Bewohner und fünf Mitarbeiter, die positiv auf das Coronavirus getestet wurden. Über das Wochenende habe es keine neuen Fälle gegeben, sagt Peter Müller, Pressesprecher des Heimbetreibers Best Care. Drei Bewohner sind im Zusammenhang mit dem Virus gestorben. Sie seien vor der Infizierung bereits schwer krank gewesen, bestätigt Peter Müller. Die Corona positiv getesteten Senioren befinden sich auf der neu eingerichteten Pandemiestation im Heim. Diese räumliche Trennung sei nötig, weil für die Pflege der infizierten Bewohner besondere Schutzmaßnahmen gelten. „Die Mitarbeiter müssen einen Vollschutz tragen“, so Müller. ps

Das Wichtigste von heute
Newsticker Rhein-Neckar
Newsticker Südhessen Ticker
Newsticker überregional