Biblis

Kultur Bibliser Brass Band lädt zu ihren beiden Konzerten am 14. und 15. März ein / Vorverkaufsstart am 25. November

Musikalisches Klassentreffen, das Erinnerungen weckt

Archivartikel

Biblis.„Willst du mit mir gehen? Kreuze an: Ja, Nein, Vielleicht“. Erinnerungen werden wach an die Schulzeit, an erste Lieben, Klassenausflüge, an Streiche, Noten, Freunde, Spaß und vor allem an Musik. Die Brass Band Biblis hat sich für ihre beiden großen Konzerte im kommenden Frühling das Motto „Klassentreffen“ ausgesucht. Die Konzerte finden am Samstag und Sonntag, 14. und 15. März, in der Riedhalle Biblis statt. Der Vorverkauf startet am Montag, 25. November.

Es ist das elfte Konzert der Brass Band Biblis, auch diesmal werden wieder über 60 Instrumentalisten auf der Bühne sein, und sie alle wollen gemeinsam mit Dirigent Thomas Reis das Publikum begeistern. „Wir nehmen immer ein Motto, mit dem die Besucher etwas anfangen können“, berichten die Vorstandsmitglieder Roger Daniel und Astrid Knapp-Tandl.

Wird man zum Klassentreffen eingeladen, dann kommen viele alte Erinnerungen an die Zeit von damals hoch. Viele wissen noch, welche Musik sie gerne bei der Klassenfahrt hörten, welche Lieder beim Tanzkurs liefen, welche Songs sie im Radio laut aufdrehten oder gar noch mit Kassetten aufnahmen. Erinnerungen, Gefühle und Musik gehören hier zusammen. Auf eine solche musikalisch-emotionale Reise möchte die Brass Band ihre Zuhörer mitnehmen und Freude verbreiten.

„Es sollen bunte, stimmungsvolle Konzertabende werden. Unsere Gäste wissen, bei uns geht es nicht steif zu. Mitmachen ist immer erlaubt. Dazu motivieren wir auch“, so Roger Daniel. Es wird Instrumentalmusik, Gesang, Gags und so manche unterhaltsame Aktion geben. Die Besucher erwartet eine tolle Show mit Überraschungen, mitreißender Musik und faszinierenden Lichteffekten. Die Moderation übernimmt erneut TV-Journalistin Silke Beickert. „Wir würden gerne ein Grundschulzeugnis von unserem Dirigenten vorlesen, aber da sind wir uns noch nicht so einig“, sagte Astrid Knapp-Tandl verschmitzt. Dirigent Thomas Reis warf schmunzelnd ein, dass er in Musik immer eine gute Note gehabt habe.

750 Karten pro Abend

Die Brass Band lädt alle zwei Jahre zu ihren großen Konzerten ein, jeweils 750 Karten werden pro Abend ausgegeben und sind meist schon innerhalb von kurzer Zeit vergriffen. Es herrscht in der Riedhalle freie Platzwahl. Schon jetzt liefen die Telefone heiß, kämen viele Anfragen auch per E-Mail.

Durch die Auftritte der Brass Band bei Straßenfesten, zur Fastnacht und bei Veranstaltungen außerhalb der Region ist die Formation weithin bekannt und lockt viele Auswärtige zu den Konzerten nach Biblis. Auf die Zuschauermischung sind die Musiker durchaus stolz und freuen sich auch, mit den Gästen nach dem Konzert bei der After-Show-Party in der Riedhalle ins Gespräch zu kommen. Eine Bewirtung vor dem Konzert, in der Pause und nach dem Auftritt mit Getränken und kleinen Snacks wird geboten.

Konkrete Liedtitel verraten Dirigent und Musiker noch nicht. Es werden Songs aus Musicals zu hören sein, ebenso Filmmusik, aktuelle Hits, ein grooviges Funkstück, klassische Lieder und lateinamerikanische Rhythmen. „Alles Lieder, die auf einem Klassentreffen nicht fehlen sollten“, betonte Thomas Reis. Passend zum Thema gestaltete die Brass Band Plakate und Eintrittskarten im Schultafeldesign mit bunter Kreideschrift, um so schon auf den Abend einzustimmen.

Das Wichtigste von heute
Newsticker Südhessen Ticker
Newsticker Rhein-Neckar
Newsticker überregional