Biblis

Mutiger Schritt in die Politik

Petra Schäfer zur Kandidatur von Urs Scheib

In Biblis wird sich nach der Kommunalwahl im März einiges verändern. Das zeichnet sich bereits ab, seit die Mitglieder bei CDU und SPD jüngere Teams an die Parteispitzen gewählt haben. Diesen ist es gelungen, neue Parteimitglieder und Unterstützer zu gewinnen. Und die Kandidatenlisten für den 14. März spiegeln dies wider.

Dass jemand ganz allein antritt, ist ungewöhnlich, aber nicht unmöglich. Urs Scheib hat den Mut, es als Einzelkämpfer zu versuchen. Der 25-Jährige hat sich den politischen Betrieb in Biblis während des Wahlkampfs seines Vaters ganz genau angeschaut. Und da ist der Entschluss gereift, selbst einzugreifen. Dass er als Sohn des amtierenden Bürgermeisters möglicherweise von dem einen oder anderen vorgeworfen bekommt, er würde nur seinen Vater unterstützen, ist wahrscheinlich, muss aber deshalb nicht zutreffen. Schließlich startet er sehr bescheiden als alleiniger Kandidat seiner eigenen Liste.

Es ist doch zunächst einmal erfreulich, dass sich jüngere Menschen politisch engagieren, weil ihnen die alten, eingefahrenen Kommunikations- und Entscheidungswege absolut nicht zusagen. Mut zur Veränderung wird in Biblis auf jeden Fall dringend benötigt.

 
Das Wichtigste von heute
Newsticker Rhein-Neckar
Newsticker Südhessen Ticker
Newsticker überregional