Biblis

Fünfte Jahreszeit Veranstaltung am 15. Februar

Nordheimer Fastnacht nimmt neuen Anlauf

Archivartikel

Nordheim.„Nix is mehr wie’s frieher war.“ Unter diesem Motto planen Nordheimer Vereine und die Biwwelser Babbeldasche am Samstag, 15. Februar, eine kunterbunte Widerbelebungsfeier der Nordheimer Fastnacht in der Kultur- und Sporthalle. Los geht es um 20.11 Uhr.

Bis 2006 hatten auch die Nordheimer die fünfte Jahreszeit gefeiert. Doch dann waren die Kappenabende „eingeschlafen“.

Das berichteten die Vertreter der beteiligten Vereine: Feuerwehr, Landfrauen, ASV Rheinmöwe, Reit- und Fahrverein, Volkschor, Biwwelser Babbeldasche, Förderverein der Steinerwaldschule und Theaterverein Nordemer Kuckucks. Letztere hatten schließlich die Initiative ergriffen und die beteiligten Vereine nicht nur für die Idee begeistert, sondern auch zum Mitmachen animieren können. Bei einem Treffen im Foyer der Kultur- und Sporthalle präsentierte Marius Reuter von den Kuckucks das neu gestaltete Werbeplakat. Bunt wie die Fastnacht und mit überdimensionalen Konfettipunkten versehen soll es ab dem Nordheimer Weihnachtsmarkt, der am 8. Dezember hinter dem Alten Rathaus stattfinden wird, aufgehängt werden. „Beim Weihnachtsmart startet der Vorverkauf“, erklärte Reuter. Danach verkaufen die teilnehmenden Vereine die Tickets. Die Karten kosten 10 Euro im Vorverkauf.

Peter Morew moderiert

Neben Büttenreden, Tanzaufführungen, Sketchen und allerlei Kokolores darf zu Partymusik aus der Konserve getanzt, gelacht, getrunken und gespeist werden. Durch den Abend wird Reit- und Fahrvereinschef Peter Morew führen. Für die musikalische Unterhaltung sorgen Rainer Schindler und Adax Dörsam.

Die Vorbereitungen für die Veranstaltung laufen. Die Aufgaben sind verteilt. So soll sich die Halle in eine fröhlich dekorierte Fastnachtsarena verwandeln, in der sich die Narren austoben dürfen. Fell

Das Wichtigste von heute
Newsticker Südhessen Ticker
Newsticker Rhein-Neckar
Newsticker überregional