Biblis

Filminsel Open-Air-Kino am Freitag und Samstag im Pfaffenau-Stadion / Großes Angebot an kulinarischen Genüssen / Fotobox steht bereit

Nur noch wenige Karten für „Rocketman“

Biblis.Am Wochenende geht das Kommunale Kino wieder ins Freie. Zum dritten Mal gibt es im Bibliser Pfaffenau-Stadion Open-Air-Kino. Das Filminsel-Team hat sich wieder viel Mühe damit gemacht. Aufgebaut wird am Donnerstag, am Freitag läuft „Bohemian Rhapsody“. „Die Vorführung ist bereits ausverkauft“, sagt Filminsel-Vorsitzende Birgit Gimbel.

Für „Rocketman“, den Film am Samstag, gibt es noch wenige Restkarten, allerdings nur noch bei Hollerbach und der Lesezeit – und zwar bis Freitag. Übers Kino selbst sind die Tickets bereits ausverkauft. Wenn noch welche übrigbleiben sollten, werden diese am Samstag an der Abendkasse angeboten.

„Rocketman“ ist ein modernes Musical mit Taron Egerton als Elton John. Es ist die Biografie des Weltstars, der sich seit vielen Jahrzehnten in die Herzen des Publikums gesungen hat.

Als Besonderheit ist bei der Open-Air-Veranstaltung eine Fotobox dabei. Sie ist in einem Camper untergebracht, der zwischen Leinwand und den Food-Trucks steht. „Es gibt viele Requisiten, auch aus den 70er Jahren, mit denen tolle Fotos gemacht werden können. Die Bilder kann man ausdrucken“, berichtet Birgit Gimbel.

Für Essen und Trinken ist reichlich gesorgt. Mit dabei ist die „Bratenflotte“ die Pulled Pork, Turkey und Veggie-Burger anbietet, „Stop4Wok“ serviert Bio-Asia-Gerichte.

Der Ratskeller aus Bürstadt tischt Flammkuchen, Spießbraten und Bratwurst auf. Craft-Beer schenkt die „Braumanufaktur Sander“ aus Worms aus. Leckeres Eis von der „Eisboutique Da Carlo“ aus Biblis gibt’s zum Dessert. Zur Verstärkung ist erneut der Jugendförderverein BiNoWa vor Ort. Die Vereinsmitglieder verkaufen Getränke und darüber hinaus Popcorn. Außerdem werden dort am Stand auch erstmals Nachos mit Dips angeboten. Es gibt spezielle „Movie-Mixe“ mit Fruchtgummis in verschiedenen Sorten. Birgit Gimbel weist ausdrücklich darauf hin, dass das Mitbringen von Getränken und Speisen verboten ist. Es wird Taschenkontrollen am Eingang geben, damit nicht doch das eine oder andere reingeschmuggelt wird.

Stühle werden aufgestellt. Aber das Publikum kann auch alles Tragbare an Sitzgelegenheiten selbst mitbringen: zum Beispiel Liege- oder Gartenstühle, Klappsessel, Sitzsäcke und Picknickdecken. An den Food-Trucks stehen Biertisch-Garnituren zur Verfügung. „Wir hoffen auf schönes Wetter“, sagt Gimbel. Aber mit der Eintrittskarte haben die Zuschauer auch das Regenrisiko eingekauft. Das Gelände ist ab 19 Uhr geöffnet, damit alle Besucher genügend Zeit haben, das kulinarische Angebot zu genießen und ausgiebig Fotos zu machen. Die Filme beginnen, wenn es langsam dunkel wird, etwa gegen 21.30 Uhr. Falls es noch Karten gibt, kosten sie 9 Euro. cid

Info: Infos unter filminsel-biblis.de/openair

Das Wichtigste von heute
Newsticker Südhessen Ticker
Newsticker Rhein-Neckar
Newsticker überregional