Biblis

Abfall ZAKB will Angebot in Biblis erweitern / Baubeginn Ende dieses Jahres oder Anfang 2020 vorgesehen

Pläne für neuen Wertstoffhof liegen aus

Biblis.Der Zweckverband Abfallwirtschaft des Kreises Bergstraße (ZAKB) will einen neuen Wertstoffhof in Biblis bauen und das Angebot erweitern. Die Pläne dafür werden derzeit im Rathaus erneut offengelegt, nachdem bereits Anregungen von Bürgern und Trägern öffentlicher Belange eingearbeitet wurden.

So wurden unter anderem ein weiteres Lärmschutzgutachten und ein Geruchsgutachten in Auftrag gegeben, wie Alexander Dinges von der Bibliser Verwaltung auf Nachfrage erklärte. Die Pläne können noch bis einschließlich 6. März im Rathaus während der Dienststunden oder nach Vereinbarung eingesehen werden.

Abstand zum Deich

Der Abfallzweckverband will auf dem Gelände der jetzigen Annahmestelle am Werrtor neu bauen. Die verbleibende Fläche soll wie jetzt auch schon als Erdlager- und Kompostplatz genutzt werden. Bei den Planungen gab es einige Hürden zu nehmen, wie Gerhard Goliasch, Verbandsgeschäftsführer des ZAKB, unserer Zeitung berichtete. So musste genügend Abstand zum Deich gehalten werden wegen des Hochwasserschutzes.

Das Angebot und die Öffnungszeiten sollen in jedem Fall erweitert werden, so Goliasch. Die Feinabstimmung mit der Kommune sei geplant, wenn Baurecht vorliege, also wenn die Gemeindevertretung den Bebauungsplan endgültig abgesegnet habe. Dies könnte in der Sitzung am Mittwoch, 3. April, der Fall sein, wie Verwaltungsmitarbeiter Alexander Dinges ankündigte. Die Planung erfolge in enger Abstimmung mit der Gemeinde Biblis.

Derzeit hat die Annahmestelle nur donnerstags von 14 bis 17 Uhr, von April bis Oktober auch bis 18 Uhr geöffnet. Außerdem können die Bibliser in den geraden Kalenderwochen samstags von 9 bis 12 Uhr kommen.

Kostenlos angenommen werden Wertstoffe, Grünschnitt bis zu einem Kubikmeter, Elektrokleingeräte, Starter- und Gerätebatterien, Energiesparlampen sowie Altkleider und Schuhe. Gegen Gebühr werden Altholz, Restabfall, Bauschutt und Pkw-Reifen mit und ohne Felgen entsorgt. Elektrogroßgeräte werden vom ZAKB gegen ein Entgelt von 8 Euro nach Anmeldung abgeholt.

Das Wichtigste von heute
Newsticker Südhessen Ticker
Newsticker Rhein-Neckar
Newsticker überregional